Partner finden - im Internet (Online-Partnervermittlung)

Das Letzte was wir hier wollen ist, den Traum vom Finden des richtigen Partners zu zerstören - wirklich nicht !
Aber Sie benutzen Internet und haben mit Sicherheit schon von den Machenschaften und raffinierten Versuchen einiger Internetseiten-Betreiber gehört, die mit persönlichen Daten Schindluder treiben. Senioren sind hier besonders im Visier.

Wenn Sie einige Regeln beachten, können Sie durchaus Spaß an den Suchangeboten haben.

Hier die wichtigsten Regeln:

  1. Nutzen Sie keine Partner-Portale die Geld verlangen - selbst wenn auch nur im Erfolgsfall.
    Warum nicht? Moderne Internetportale finanzieren sich durch Werbung. Nehmen Sie also lieber eine Werbung für den neusten DVD-Player in Kauf, als irgendeiner Firma Ihre Zahlungsmöglichkeiten zu offenbaren.

  2. Falls Sie doch bezahlen möchten, niemals mit der Kreditkarte! Nutzen Sie EC- oder Konto-Abbuchung.
    Warum nicht?
    Fast immer wird die auf der Rückseite der Kreditkarte befindliche 3-stellige "Bestätigungsnummer" erfragt. Wer die Nummer hat, kann auf Ihre Kosten alles machen.

  3. Geben Sie niemals Ihr wirkliches Geburtsdatum an (ändern Sie das Jahr einfach um 1 Ziffer).
    Warum nicht? Da Sie meist Ihre kompletten Daten angeben müssen/wollen, lassen Sie das Geburtsdatum weg. Kriminelle Elemente können mit Name, Adresse und Geburtsdatum viel Unheil anrichten (Bank, Schufa, Mitgliedschaften usw.).

  4. Personalausweisnummer und Geburtsort werden ebenfalls nicht herausgegeben.
    Warum nicht? Mal abgesehen davon, dass uns nicht ganz begreiflich ist, wozu Seitenbetreiber Ihren Geburtsort benötigen, komplettiert er auf jeden Fall Ihren polizeilichen Datensatz.
    Die Personalausweisnummer wird im Internet auch oft erfragt und keiner weiß genau warum - ganz einfach, sie enthällt das Geburtsdatum.

  5. Geben Sie auch nicht ständig Ihre echte Emailadresse heraus.
    Warum nicht? Sie bekommen danach so viele "Angebote" für kostenlosen Sex von Ihnen völlig unbekannten Absendern, dass Sie zwangsläufig an der Moral der Weltbevölkerung zweifeln werden. In Wirklichkeit alles nur Viren- und Fishing-Emails.
    Tipp: Nehmen Sie sich zuvor 5 Minuten Zeit und legen Sie sich einen praktischen und anonymen Email-Account (z.B. bei Googlemail.com) an. Diesen können Sie jederzeit, wenn er zugemüllt wird, wieder schließen und einen neuen anlegen.

 

Klarstellung: Es sind natürlich nicht alle Partnerportale oder Internet-Partnervermittlungen grundsätzlich negativ zu beurteilen, oder gar schwarze Schafe.
Auf jeden Fall können Sie mit den oben aufgeführten Regeln beruhigt das eine oder andere davon ausprobieren. Viel Spaß.

Anmerkung: Wir hatten übrigens eine interessante telefonische Begegnung in Zusammenhang mit dieser Seite und dem Thema Senioren-Partnervermittlung: > Blog-Beitrag <