Yoga für Senioren - auch in Mannheim

Yoga ist eine ca. 2700 Jahre alte indische Gesamtweisheit. Sie vereint Geistes- und Körperübungen zu einer wohltuenden Einheit. Frei übersetzt kann das Wort Yoga auch als das Zusammenschnüren von Körper und Seele verstanden werden. Ziel der Übungen ist eine Stärkung des Geistes und der Konzentration.

In den westlichen Industrieländern wird Yoga oftmals als eine Art sanfter Körpersport gesehen. Der meditative Aspekt und die konzentrierte Atmung sind jedoch wichtiger Bestandteil dieser Ganzheitsphilosophie. In kurze Begriffe gefasst geht es bei Yoga um Tiefenentspannung, Vitalität und innere Gelassenheit. Wichtige Grundlagen für körperliche und geistige Zufriedenheit – wobei hierbei das Alter keine Rolle spielt.

Die Schulmedizin hat schon vor Jahrzehnten aufgehört Yoga zu belächeln. In der Volksmeinung herrscht jedoch oftmals noch das Vorurteil von einer ausrangierten Vorstadtturnhalle mit kahlköpfigem halbverhungertem Yogalehrer. Dem ist aber schon lange nicht mehr. Im Gegenteil. Die Yogaschulen leisten Öffentlichkeitsarbeit, laden zum Tag der offenen Tür und veranstalten Schnupperabende. Von einer abgeriegelten Gemeinde ausgemergelter Körperverbieger kann also keinesfalls die Rede sein. Denn bestimmt nicht umsonst zahlen die Firmen sogar in Kriesenzeiten ihren Führungskräften Yogakurse gegen Burnout und andere Stressgebrechen.

 

In Mannheim und Umgebung gibt es für Anfänger, Fortgeschrittene und Gelegenheits-Yogi ein vielfältiges Angebot, welches oftmals auch von den Krankenkassen unterstützt wird. Anbieter sind eine Reihe von Yogaschulen, freie Yoga-Lehrer und die etablierten Mannheimer Sportvereine. Aber auch Yoga-Reisen sind keine Seltenheit. Ob man aber ins Allgäu oder nach Indien fahren muss um sich dem Yoga hinzugeben ist fraglich.

Kurzum, Yoga ist gerade auch für Senioren eine wundervolle Art, den doch schon etwas müden Körper und den noch sehr regen Geist wieder zusammenzuführen – zu einer kraftvollen Einheit.

Probieren Sie es aus !